Startseite
Quaternio Verlag Luzern
Faksimile Sonderangebote
Weitere Faksimileverlage
Musikfaksimile und Musik
Bibliotheca Rara Münster
Antiquariat
Das besondere Buch
Lexika
News
Impressum
 
1a-faksimile - Frank Richter

Bücher - Lexika - Faksimile - Antiquariat

Stand Jan. 2015
 
 

In der Folge sehen Sie einen Großteil der zur Verfügung stehenden Faksimile,
die  wir Ihnen gern antiquarisch anbieten. Über einen Anruf, eine Email oder Post freuen wir uns sehr. Die Beratung erfolgt selbstverständlich persönlich.


Das Schwarze Gebetbuch

Das »Schwarze Gebetbuch« (Vollfaksimile des Codex 1856 der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien) ist das einzige als Ganzheit erhaltene Buch dieser Art und ein Preziosum von herausragender kulturhistorischer wie künstlerischer Qualität - im Bereich der Buchmalerei ein Beispiel für Luxus in seiner Vollendung. Nach nur 10-jähriger glanzvoller Herrschaft hinterlässt der kunstsinnige Galeazzo Maria Sforza, fünfter Herzog von Mailand und mit nur 33 Jahren ermordet, der Nachwelt dieses rätselhaftes Erbe: das wohl wertvollste Stück seiner erlesenen Bibliothek, das Schwarze Gebetbuch Karls des Kühnen, des Herzogs von Burgund. Das um 1470 in Brügge entstandene Gebetbuch gilt als das Hauptwerk des bis heute unbekannten »Meisters Anton von Burgund«, einem der ganz großen Buchmaler seiner Zeit.

Er schuf auf 154, zuvor in schwarze Lösung getauchten Pergamentblättern das Dokument eines völlig neuen Stilwillens. Noch ungewöhnlicher als die schwarze Grundfarbe mussten die Miniaturen aus dem Passionszyklus durch den Realismus ihrer Darstellung auf seine Zeitgenossen wirken. Nicht nur der gesamte Text, auch die Lichter und Konturen der Bilder und ein Großteil des ornamentalen Schmucks wurden in Gold und Silber aufgetragen!

Limitierte Weltauflage der Faksimile-Ausgabe: 850 Exemplare. Format 18,2 x 25,5 cm,
154 Blatt, Sprache Latein, 124 Miniaturen, darunter 15 Vollbilder, eine Wappenseite,
24 Kalenderminiaturen, 71 Randmedaillons, reicher Bordürenschmuck und 19 historisierte Initialen. Kommentarband 240 Seiten, mit reichem Bildmaterial von Ulrike Jenni und Dagmar Thoss.


Book of Kells

Vollständige Faksimile-Ausgabe im Originalformat der Handschrift Ms. 58 des Trinity College Library, Dublin. Irische Rundschrift. 340 foll. Perg. 330 x 241 mm. Entstehungszeit: 8. oder 9. Jh. Entstehungsort: Iona. Aufwendige Faksimile-Ausgabe der umfangreichen, von irischen Mönchen um 900 geschaffenen Bilderhandschrift des Neuen Testaments. 2 Bde. Faksimile und Kommentar. Faksimile-Verlag Luzern, Luzern 1990. Limitierte Auflage: 1480 Exemplare


Bible moralisée


Vollständige Faksimile-Ausgabe im Originalformat der Handschrift Codex Vindobonensis 2554 der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien. Französische Bible moralisée.
Die Blätter sind nur einseitig bemalt und beschrieben; je Seite 8 Bildmedaillons. 131 foll. Perg. 260 x 344 mm. Entstehungszeit: 1. Hälfte des 13. Jh. Entstehungsort: Paris.
Kommentar: Reiner Haussherr. 2 Bde. Faksimile und Kommentar.
In Schuber. ADEVA, Graz 1973 (= Codices selecti XL).
Limitierte Auflage: 980 Exemplare. Vergriffen


Biblia Pauperum (London)

Vollständige Faksimileausgabe der Handschrift Kings MS 5 der British Library, London. Entstehungszeit: um 1405. Mit einem Kommentar mit Beiträgen von Janet Backhouse, James H. Marrow und Gerhard Schmidt in englischer, deutscher u. französ. Sprache. 2 Bände. Roter Ledereinband mit Seidenvorsätzen, Goldprägung und Goldschnitt. Faksimile: 70 Seiten. 17,9 x 38,4 cm. Kommentar: 277 Seiten, dreisprachig. Beide Bände in einer Acrylglaskassette.
Faksimile Verlag Luzern, Luzern 1993-1994. Auflage: 980 numerierte Exemplare. Vergriffen


Codex Aureus: Das goldene Evangelienbuch von Echternach

Codex aureus Epternacensis. Vollständige Faksimile-Ausgabe im Originalformat der Handschrift Ms. 2° 156 142 der Bibliothek des Germanischen National-Museums, Nürnberg. Lateinisches Evangeliar, illustr. Zur Zeit Heinrich III. in Echternach entstanden. 136 foll. Perg. 440 x 310 mm. Großfolio. 23 Karat Echtgoldausgabe. Holzdeckelband mit Originalseidenbezug. 2 Bde.
Faksimile und Kommentar. Frankfurt am Main: Fischer; Stuttgart: Müller und Schindler, 1982. Limitierte Auflage: 850 Exemplare. Vergriffen
450 Exemplare A: Normalausgabe
150 Exemplare B: Korkkassette
250 Exemplare C: Vorzugsausgabe Coron


Croy-Gebetbuch (Vorzugsausgabe)


Das Buch der Drolerien (Croy-Gebetbuch). Vollständige Faksimile-Ausgabe der Handschrift Cod. 1858 der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien. Faksimile Verlag, Luzern 1993. 2 Bände: Faksimile und Kommentarband. Mit 58 farbenprächtigen Miniaturen und über 200 Drolerien von Simon Bening und Gerard Horenbout. 366 Seiten. Der Kommentarband mit zahlreichen Abbildungen und 316 Seiten. Geprägtes Originalleder mit Bünden und Rundumgoldschnitt, sowie aufwendigen, vergoldeten Buchschließen, Beschlägen und einer Rosette. Der Kommentarband in Original-Halbleder mit Rückentitelvergoldung.
Die beiden Bände zusammen in einem Acrylglas-Schuber. Limitierte Auflage: 980 Exemplare,
davon 290 Exemplare mit den Zierschließen.


Gebetbuch Lorenzos de’ Medici

Lateinisches Gebetbuch des Dei’ Medici. Vollständige Faksimile-Ausgabe im Originalformat der Handschrift Clm 23639 der Bayerischen Staatsbibliothek, München. Maler: Francesco Roselli. Schreiber: Antonio Sinibaldi. 223 foll. Perg. 170 x 108 mm. Entstehungszeit: 1485. Entstehungsort: Florenz. Kommentar mit Beiträgen von Erwin Arnold, Mark L. Evans, Albinia C. de la Mare und Lorenz Seelig. Frankfurt am Main: Fischer in Zusammenarbeit mit Müller und Schindler, Stuttgart 1991. Limitierte Auflage: 500 Exemplare, davon 300 Vorzugsexemplare. Normalausgabe mit zusätzlichem Futtural für die Unterbringung der Vorzugsausgabe. Vergriffen


Les petites heures du duc Jean de Berry

Vollständige Faksimile-Ausgabe im Originalformat der Handschrift Ms. lat. 18 014 der Bibliothèque Nationale, Paris. Lateinisches Stundenbuch. 119 Miniaturseiten. Für die Miniaturen wurden einschließlich der Goldtöne 15 Farben verwendet. Verschiedene Maler (5), Jacquemart de Hesdin, Meister der Dreifaltigkeit, Pseudo-Jacquemart, Jean Le Noir, Limburg-Brüder. 291 foll. Perg. 212 x 150 mm. Entstehungszeit: 1372-1375, 1385-1390, 1410. Entstehungsort: Paris.
Handgebundener Original Maroquinband mit Rückenvergoldung und vergoldeten Steh- und Innenkanten und Original-Halbmaroquinband. Beide in Original Acrylglasschuber. Kommentar mit Texten von Francois Avril, Louisa Dunlop und Brunsdon Yapp. Faksimile-Verlag Luzern, Luzern, 1989. Limitierte Auflage: 980 Exemplare. Vergriffen


Lorscher Evangeliar

Vollständige Faksimile-Ausgabe der 483 Seiten der Handschriften-Fragmente aus verschiedenen Bibliotheken: Biblioteca Apostolica Vaticana, Pal.lat.50; Biblioteca Documentara Batthyaneum, Alba Julia; Victoria & Albert Museum, London, Inv.Nr.138-1866; Biblioteca Apostolica Vaticana. 473 Seiten im Format von ca. 37 x 27 cm. Einband mit Nachbildungen der originalen Elfenbeintafeln, eine Zusammenführung nach über 500 Jahren. Herausgeber des wissenschaftlichen Kommentarbandes ist Dr. Hermann Schefers, Leiter des Museumszentrums Lorsch. Faksimile Verlag Luzern, Luzern 2000. Limitierte Auflage: 333 Exemplare (Gesamtauflage: 433 Exemplare). Originalverpackt. Vergriffen


Tacuinum sanitatis in Medicina (Codex 2644)


Vollständige Faksimile-Ausgabe im Originalformat der Handschrift Codex Vindobonensis ms. series nova 2644 der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien. Ibn-Butlan: Tacuinum sanitatis. Italienische Rotunda. 205 Bilder. Erstbesitzer möglicherweise die Familie Cerruti. 111 foll. Perg. 332 x 230 mm. Entstehungszeit: Ende des 14. Jh. Entstehungsort: Lombardei, Verona?
ADEVA, Graz 1966 (= Codices selecti VI). 2 Bde. Faksimile und Kommentar. In Schuber. Limitierte Auflage: 400 Exemplare. Verlagsfrisch. Vergriffen


Stundenbuch der Jeanne d’Évreux

Vollständige Faksimile-Ausgabe im Originalformat der Handschrift Acc. 54(1.2) des Metropolitan Museum of Art, The Cloisters, New York. Stundenbuch nach der Liturgie der Dominikaner. Gebete und Andachten zur Erbauung des Laien für den privaten Gebrauch. Geschenk König Karls IV. des Schönen von Frankreich (reg. 1322-1328) an seine Gemahlin Jeanne d'Évreux (um 1310-1371) anlässlich der Hochzeit oder Krönung. Entstehungszeit: 1325-1328. Entstehungsort: Paris. Format: 94 x 64 mm. Umfang: 209 Blatt. Sprache: Latein. Miniator: Jean Pucelle (tätig um 1319-1335). Buchschmuck: 25 ganzseitige Miniaturen, ca. 700 schmückende Marginalfiguren an den Rändern. Von Hand geheftet, in Ziegenleder gebunden und mit Goldprägungen versehen. Faksimile-Verlag Luzern, Luzern 1998. Limitierte Auflage: 980 Exemplare.


Chronik des Kreuzfahrer-Königreiches Jerusalem

Les Chroniques de Iherusalem abrégies. Vollständige Faksimile-Ausgabe im Originalformat der Handschrift Cod. 2533 der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien. Schreiber aus der Werkstatt des David Aubert. Maler: Philippe Mazerolles. 18 foll. Perg. 284 x 540 mm (Querformat). Die foll. 1r und 18v sind leer. Entstehungszeit: 2. Hälfte des 15. Jh. Entstehungsort: Niederlande, Frankreich? Idion Verlag, München 1980. Limitierte Auflage: 950 Exemplare. Nicht numeriert ( ?). Kommentarband ist nicht erschienen. Kommentarheft (15 Seiten) fehlt. Vergriffen


Katharinenthaler Graduale

Das Graduale von Sankt Katharinenthal, um 1312. Vollständige Faksimile-Ausgabe im Originalformat der Handschrift LM 26117, die sich abwechselnd im Schweizerischen Landesmuseum in Zürich und im Museum des Kantons Thurgau in Frauenfeld befindet.
71 historisierte Initialen. 314 foll. Perg. 480 x 350 mm. Entstehungszeit: kurz vor 1312. Entstehungsort: St. Katharinenthal bei Dießenhofen. 2 Bände. Faksimile und Kommentarband. Faksimile-Verlag Luzern, Luzern 1980. Limitierte Auflage: 980 Exemplare. Vergriffen


Bibel des Federico da Montefelfro

Die Faksimileausgabe der Bibel des Federico da Montefeltro umfaßt die vollständige Reproduktion der beiden Bände Urb.Lat. 1 und Urb.Lat. 2 der Biblioteca Apostolica Vaticana im Format von ca. 44,2 x 59,6 cm mit insgesamt 1108 Seiten. Die Auflage ist limitiert auf 500 nummerierte Exemplare. Die Wiedergabe des Blattgoldes erfolgt in Folienprägung mit einer anschließenden originalgetreuen Patinierung. Jede einzelne Seite wird getreu dem Original randbeschnitten, von Hand geheftet und gebunden.
Die Buchdeckel aus Holz sind mit wertvollem Seidenvelours überzogen. Farbige und goldene Stickerei zieren den Vorderdeckel. Massive Silberbeschläge auf Vorder- und Rückdeckel sowie zwei Silberschließen vollenden den Einband. Die Faksimileausgabe beinhaltet einen detaillierten Kommentarband in zwei Bänden in italienischer Sprache mit deutscher Zusammenfassung.


Gaston Phoebus: Le Livre de la Chasse

Das Buch von der Jagd. Vollständige Faksimile-Ausgabe im Originalformat der Handschrift Ms. français 616 der Bibliothèque Nationale, Paris. Gaston Phébus, comte de Foix: Livre de la chasse. Gace de la Bigne: Déduits de la chasse, illustr. 87 Miniaturen. 218 foll. Perg. 357 x 250 mm. Das Livre de la chasse und die Oraisons umfassen die foll. 1-138. Entstehungszeit: Livre de la chasse: um 1407; der Rest: 15.– 16. Jh. Entstehungsort: Paris. 2 Bde. Faksimile und Kommentar, in Halblederschuber. ADEVA, Graz 1976 (= Codices selecti LIII).
Kommentar von Marcel Thomas, François Avril und Pierre, Herzog von Brissac.
Limitierte Auflage: 3000 Exemplare


Wiener Genesis

Vollständige Faksimile-Ausgabe im Originalformat der Handschrift Ms. theol. graec. 31 der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien. Fragment. Purpurpergament. Griechische Unziale in Goldschrift. 24 foll. Perg. 307/333 x 250/270 mm. Ursprünglich ca. 96 foll. Entstehungszeit: 6. Jh. Entstehungsort: Syrien? Insel-Verlag, Frankfurt am Main 1980. Limitierte Auflage: 900. Leder. Vergriffen


Apokalypse Ms. Douce 180

Vollständige Faksimile-Ausgabe im Originalformat der Handschrift Ms. Douce 180 der Bodleian Library, Oxford. Lateinische Apokalypse, illustr. 97 pp. beschrieben und bemalt, 97 halbseitige Bilder. 84 foll. Perg. 311 x 203 mm. 2 Bde. Faksimile und Kommentar. Kommentarband von P. Klein. Entstehungszeit: ca. 1272. Entstehungsort: England, Westminster. ADEVA, Graz: 1981
(= Codices selecti LXXII). Limitierte Gesamtauflage: 960 Exemplare


Bening: Blumen-Stundenbuch

Vollständige Faksimile-Ausgabe im Originalformat der Handschrift Clm 23637 der Bayerischen Staatsbibliothek, München. Lat. Stundenbuch für den Gebrauch von Rom. Miniator: Simon Bening. 219 foll. Perg. 166 x 115 mm.
Entstehungszeit: um 1520-1525. Entstehungsort: Gent/Brügge. 2 Bde. Faksimile und Kommentar. Kommentar: Bodo Brinkmann und Eberhard König. Faksimile-Verlag Luzern,
Luzern 1991. Limitierte Auflage: 980 Exemplare


Brüsseler Stundenbuch

Vollständige Faksimile-Ausgabe im Originalformat der Handschrift Ms. 11060-61 der Bibliothèque Royale Albert 1, Brüssel. 2. Bde. Faksimile und Kommentar. Faksimile-Verlag Luzern, Luzern 1996. Limitierte Auflage: 980 Exemplare. Vergriffen

Gutenberg-Bibel

Faksimile-Ausgabe im Originalformat der 42zeiligen Gutenberg-Bibel. Gedruckt nach dem Pergamentexemplar (Sign. Inc. 1511) der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz, Berlin. 2 Bde. und Kommentar. Idion Verlag, München 1977-1978. Limitierte Auflage: 895 Exemplare und LX römisch numerierte Archivexemplare. Verlagsfrisch.
(
Ledereinband,  Fuldaer Einband,  Pergamenteinband). Vergriffen


Rothschild-Gebetbuch

Vollständige Faksimile-Ausgabe im Originalformat der Handschrift Ms. series nova 2844 der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien. Stundenbuch. 67 ganzseitige Miniaturen (davon 66 mit Bordüren), 5 kleine Miniaturen, 86 Bordüren auf Textseiten, 69 große Initialen. Mindestens fünf Maler, darunter Gerard Horenbout, der Meister des älteren Gebetbuches Maximilian I., der Gebetbuchmeister, Gerard David oder Werkstätte, Simon Bening. 252 foll. (+ 2) Perg. 228 x 160 mm. Entstehungszeit: 1510-1520. Entstehungsort: Gent-Brügge.
ADEVA, Graz (= Codices selecti LXVII). Limitierte Auflage: 960 Exemplare.
Nur die Nr. 701-850 wurden exklusiv in Leder gebunden.


Stundenbuch für Rouen

Das Barberini-Stundenbuch für Rouen. Vollständige Faksimile-Ausgabe im Originalformat der Handschrift Barb. lat. 487 der Biblioteca Apostolica Vaticana, Rom. Nordfrankreich um 1510. 2 Bde. Faksimile und Kommentar. Belser Verlag, Zürich 1994. Limitierte Auflage: 1200 Exemplare.

  -Seitenanfang-